Am Samstag den 16. Juni starteten wir mit 4 Ringern zu unserem nächsten Turnier nach Südbaden. Dort waren 175 Teilnehmer, unter anderem aus Deutschland, Schweiz, Lettland und den USA im Feld.

In der E-Jugend starten Arne Erik Friedrich (22kg) und Artur Renz (23kg).

Arne hatte 4 Gegner in seiner Gewichtsklasse, die er alle souverän besiegen konnte. In den insgesamt 4 Kämpfen gewann er jeweils durch einen Schultersieg. Er erzielt insgesamt 10 technische Punkte und lies selbst keinen Punkt durch seine Gegner zu. Eine super Ausgangsbasis und eine starke Vorstellung von Arne heute. Somit erreichte Arne einen verdienten 1. Platz.

Für Artur war es seine erste Turnierteilnahme, bei einem größeren Turnier. Er bekam es gleich mit 5 Gegnern zu tun. Den ersten Gegner besiegte er durch technische Überlegenheit und den folgenden mit einem Schultersieg. Danach musste er seine erste Niederlage gegen Janka Sillei einräumen, die bereits das internationale Turnier von Hornberg gewinnen konnte. Die folgenden beiden Kämpfe konnte er wieder auf Schulter gewinnen, so dass er am Ende einen verdienten 2. Platz erreichte.

In der D-Jugend startete Tim Johannes Geiß (36kg).

Tim hatte ebenfalls 5 Gegner und eine ähnliche Historie wie Artur. Die ersten beiden Kämpfe gewann er auf Schulter. Danach musste er sich gegen Dario Fischietti durch technische Überlegenheit geschlagen geben. Den nächsten Kampf gewann Tim wieder auf Schulter und musste dann aber im letzten erneut eine umstrittene Punkteniederlage hinnehmen.

Tim landete damit auf einem starken 3. Platz.

In der B-Jugend startete Max Rommel (44kg).

Max hatte 4 Gegner, die sich mit ihm um einen Platz auf dem Podium stritten. Seinen ersten Kampf konnte er souverän auf Schulter gewinnen. Im zweiten Kampf musste er sich durch eine technische Überlegenheit von Leon Jeck geschlagen geben. Im folgenden Kampf gewann er wieder souvrän auf Schulter und musste im letzten Kampf um den 2. Platz erneut eine Niederlage hinnehmen. Somit erreichte Max ebenfalls den 3. Platz.

Schlussendlich erreichten wir mit unseren 4 Ringern jeweils einen Podiumsplatz und einen beeindruckenden 10. Platz in der Mannschaftswertung bei 27 gemeldeten Vereinen.

#