Alljährlich im Januar treffen sich die Bezirksvereine (Süd) des Nordbadischen Ringerverbandes um ihre Meister zu ermitteln. Unter den 109 Teilnehmern waren wir mit 20 Jugendlichen in 5 Altersklassen nicht nur zahlenmäßig am stärksten vertreten, sondern gewannen auch überlegen die *Vereinswertung* vor dem SV Germania 04 Weingarten und dem KSV Deutsche Eiche Östringen, der gleichzeitig als Ausrichter dieser Meisterschaften im griechisch-römischen Stil fungierte.

6 x Gold, 7 x Silber, 3 x Bronze und je 2 mal Platz 4 und 5 standen am Ende zu Buche über die sich die betreuenden Trainer Robert Albrecht, Andreas Geiß und Andreas Stricker mit den mitgereisten Eltern freuen durften und gleichzeitig einen positiven Ausblick auf die bevorstehenden Landesmeisterschaften bieten.

Erste Plätze gingen an Arthur Renz (D-Jugend / 23 kg / 3 Siege), Johannes Reichert (D/28/4), Hendrik Hörner (D/25/2), Linus Lundqvist (C/33/2), Max Rommel (B/48) und Janus Zimmermann (A/48). Platz 2 belegten Greta Rötten (E/22/3), Arne Erik Friedrich (D/22/1), German Malyshev (D/31/3), Tim Johannes Geiß (D/36/1), Josefine Widmann (C/30/3), Artur Abilov (C/33/2) und Armands Stolarovs (C/53/2) mit Platz 3 mussten Justin Oks (D/36/1), Jana-Carmen Streib (C/33/2) und Arwed Gödiker (B/57) vorlieb nehmen.

Rio-Constantin Malz (D/25) und Lennox Göbel (D/28) sammelten weitere Erfahrungen und besonders erfreut hat uns das Abschneiden unserer beiden Jüngsten Jeva Widmann und Friedrich Rötten, die einen spektakulären Kampf mit 20:7 Wertungspunkten zeigten.

In 2 Wochen finden die Landesmeisterschaften im freien Stil in Hemsbach statt und wir hoffen auch dort auf tolle Ergebnisse.

Des weiteren gilt ein besonderer Dank an Radmacher & Stelzer Immobilien, die unseren Jugendringern neue Trainingsanzüge ermöglicht haben ! Vielen Dank !!

#