Mit 453 Teilnehmern ist dieses Turnier eines der größten Turniere in Deutschland und entsprechend stark besetzt.

In der E-Jugend trat Hagen Julius Streib in der 29 kg Klasse mit 8 Teilnehmern an. Mit 3 Siegen erkämpfte er sich souverän den 1. Platz im Pool und damit den Kampf um Platz 1+2. Im Finalkampf unterlag er jedoch unglücklich gegen Wladislav Melnikov vom TuS Adelshausen. Mit 26:4 technischen Punkten beendete er das Turnier mit einem hochverdienten 2. Platz.

In der D-Jugend startete Johannes Reichert in der 28 kg Klasse mit 17 Teilnehmern. Bei den beiden ersten Kämpfe im Pool kämpfte Johannes mutig, konnte diese aber leider nicht für sich entscheiden. Die deutlich schwereren Gegner und die gleichzeitige Umstellung auf den griechischen Stil, tellten Johannes heute vor eine nicht zu lösende Aufgabe. Wir sind trotzdem stolz auf seinen Einsatz heute - nur so kann man eigene Schwächen erkennen und daran arbeiten!

Unser Tim Johannes Geiß trat in der 35 kg Klasse mit 9 Teilnehmern an. Er erreichte mit drei Schultersiegen in der Vorrunde verdient den 1. Platz im Pool.Das Finale bestritt er, wie im Turnier in Urloffen, gegen Dario Fischietti. Auch dieses Mal musste er sich seinem starken Gegner geschlagen geben und sicherte sich den verdienten 2. Platz.

In der B-Jugend startete Max Rommel in der 44 kg Klasse mit 6 Teilnehmern. Mit einem Sieg und vier Niederlagen erreichte Max einen hart erkämpften 5. Platz. Seine 22:30 technischen Punkte zeigen, dass an diesem Tag mehr drin gewesen wäre. Kopf hoch Max! Das nächste Mal räumst du wieder ab!

Wir als Trainer sind über jede Erfahrung dankbar, die unsere Schützling unter Wettkampfbedingungen machen dürfen. Denn bei einem griechischen Turnier gelten andere Regeln, was unsere jungen Ringer aus der Komfortzone lockt. Wo vorher ein Beinangriff zum Ziel führt, muss plötzlich mit Armklammern und Hüftschwung gearbeitet werden.
Weiter so und das Lächeln nicht vergessen ;-)

Ergebnisse:
http://www.liga-db.de/…/20…/DE/180707_Ladenburg/indexGER.htm