2 x Silber für ASV Mädchen

Der Regio-Cup in Backnang war klein, aber fein und das erste offene Turnier 2021 an dem wir teilnahmen. Mit Annja Berejea und Jeva Widmann starteten zwei aus unserer Mädchenriege. Jeva hatte es mit der 1 Jahr älteren Nahla Eichheimer vom KSV Seeheim zu tun. Zweimal hatte sie zur Pause ein gutes Resultat erzielt und führte einmal gar mit 4:3 Punkten. Leider musste sie im 2. Abschnitt jeweils auf die Schulter und belegte damit Platz 2. Annya hatte mit der Freiburgerin Diana Torbin ebenfalls eine ältere Gegnerin und ging nach einer schmerzhaften Nasenverletzung auf die Schulter. Im 2. Kampf schulterte sie ihre Gegnerin bereits nach 21 Sekunden und holte damit ebenfalls Silber. Die TSG Backnang wollte mit dem Turnier ein Zeichen setzen. Für Kinder müssen ebenfalls Wettkämpfe möglich sein. Mit einem 2G-Konzept incl. offizieller Testung aller Teilnehmerinnen, Maskenpflicht und einer Hallenkapazität von 200 Personen ist dies voll aufgegangen.

Rundenabschluss beim KSV Ispringen
Gleich 3 krankheitsbedingte Ausfälle mussten unsere Schüler beim letzten Schülerkampf vor der zentralen Endrunde verkraften. Der KSV Ispringen hatte allerdings nochmals alles mobilisiert und trat mit voller Kapelle an. So war die 37:8 Niederlage am Ende wenig verwunderlich, wobei sie in der Höhe etwas zu hoch ausfiel und unsere Riege doch viele gute Ansätze zeigte. Nach dem Wiegen stad es bereits 20:4 für die Gastgeber, lediglich Paul Chirtoaca gewann ohne Gegner. Auf der Matte fügte sein Bruder David weitere 4 Zähler nach einem 15:0 Sieg hinzu. Raphael Wehr, Rio-Constantin Malz, Henrik Hörner und Vanessa Pipper mussten die Stärke ihrer Gegner anerkennen und wurden geschultert. Im interessantesten Kampf des Abends konnte sich Kristian Pipper beinahe für die überhöhte Vorkampfniederlage revanchieren, verlor aber knapp mit 3:4 Punkten. Danach wurden noch 3 Freundschaftskämpfe durchgeführt, die wir durch Jeva Widmann, Henrik Hörner (beide Schultersieg) und Vanessa Pipper (14:10) alle gewinnen konnten. 

#