Über Daxlanden ins Halbfinale

Der ASV Daxlanden konnte bei der 8:29 Niederlage nur einen Kampf auf der Matte gewinnen, zu überlegen war die Spänle-Staffel an diesem Tag. Ajmal Mohseni (GR 57) eröffnete den Kampf und gewann ohne Gegner ebenso wie die Gäste das 61 kg-Limit. Anatoli Lunga (FR 130) hatte gegen den 30 kg schwereren Amirani Zarnadze einen schweren Stand. Dieser nutzte seine körperliche Überlegenheit durch mehrere Durchdreher zum überhöhten Punktsieg. Bei 8:4 Führung für Daxlanden kam Arthur Spranger (98 GR) zu seinem Premiereneinsatz in dieser Runde und konnte seinen Gegner vorzeitig mit 16:0 auspunkten und ausgleichen. Kristian Pipper (GR 66) erkämpfte sich mit 10:4 Punkten einen weiteren schönen Sieg. Mohammad Yousefi (FR 86 16:1 P), Abdullah Rahime (FR 71 SS) und Milad Ashuri (FR 75 14:2) zeigten tollen Freistilsport mit Beinangriffen und gewannen souverän ihre Kämpfe.Die Fricatel-Brüder diesmal im Griechisch-römischen Stil eingesetzt, steuerten ebenfalls je 4 Punkte bei, da Gheorghe (GR 80 ohne Gegner) und Maxim (75 GR) einen schnellen Schultersieg beisteuerten.

Als Gruppenerster treffen wir nun im Halbfinale auf den Gruppenzweiten der B-Gruppe, höchst wahrscheinlich der SRC Viernheim. Der Kampf soll am 27.11. stattfinden. Der Rückkampf findet dann am 04.12.2021 in der ASV Halle statt, wozu wir heute schon alle Ringsportfreunde herzlich einladen möchten. 
Bilder: Johanna Derendorf

#

You have not choosen a fileset, or there's no files in the set you have choosen.