Mit viel Spannung wurden die schwer einschätzende Mannschaft von Brötzingen erwartet.

Doch die ASV-Aktiven ließen nichts anbrennen und führten schon zur Pause mit 28-1.

Am Ende hieß es dann 48-9 für den ASV. Ein Ergebnis, mit dem zuvor wohl niemand gerechnet hatte.

Hier der Kampfverlauf:

Gabriel Vogt wurde im 52 kg zwei mal kampflos zum Sieger erklärt.

Großes Lob gebührt unserem Oldie Gerhard "Lotte" Lanz (57 kg) welcher sich mit seinen 57 Jahren immer wieder in den Dienst der Mannschaft stellt und wieder einmal eine klasse kämpferische Leistung zeigte. Er könnte seinen wesentlich jüngeren Gegner im ersten Kampf schultern und verlor seinen zweiten Kampf nur nach Punkten.

In der Gewichtsklasse bis 61 kg hatte unsere rumänische Katze, Mitza Primi, wenig Mühe.

Brötzingen stellte den bekannten 50-jährigen NBRV-Kampfrichter Bali Baructu auf, welcher vor etwa 15 Jahren das letzte Mal aktiv war. Diesen und den darauffolgenden Kampf gegen einen Jugendlichen konnte Mitza ohne Probleme gewinnen.

Dennis KaraKarajannis folgte perfekt den Anweisungen seines Trainers und konnte den Freistilkampf in der 66 Kilo-Klasse absolut unerwartet technisch überhöht gewinnen. Klasse Leistung! Im Greco-Kampf musste er sich nach einer schönen Schleuder seines Gegners leider auf Schulter geschlagen geben.

Viktor Arendt konnte bis 75 kg griechisch seinen jungen Gegner schnell schultern.Im Freistilkampf hatte er die Vorgabe keinen „4er“ gegen den starken rumänischen Neuzugang der Brötzinger abzugeben. Bis zur Pause lief alles nach Plan und es stand „nur“ 0-5. Doch dann kam es noch besser! Viktor wurde Obermann und konnte seinen Gegner mehrmals durchdrehen und sogar schultern! Die vielen Zuschauer dankten es Ihm mit ordentlich Applaus. Eine eindrucksvolle Leistung von unserem Viki!

Bis 86 Kilo starte zweimal Florian Enderle. Man hoffte auf den Brötzinger Leistungsträger Artur Kulak und einen spannenden Kampf. Dieser hatte sich allerdings verletzt und konnte nicht antreten. Gute Besserung auf diesem Wege. Im Freistil wie im Griechisch-Römisch hatte er somit keine Probleme gegen den Brötzinger Ersatzmann und konnte ihn zweimal innerhalb in der ersten Minute schultern.

Die beiden schweren Jungs, Hannes Stadler und Liviu Maciuca, zeigte ebenfalls eine super Leistung an diesem Abend.

Hannes hatte wenig Probleme in den beiden griechisch-römisch Kämpfen und gewann beide auf Schulter. Liviu hatte es ebenfalls mit einem rumänischen Spitzenringer zu tun. Nach seiner 4-wöchigen Verletzungspause meldete er sich eindrucksvoll zurück und verlor beide Kämpfe nur ganz knapp nach Punkten (3-5 und 0-2).

Nun fehlen dem ASV nur noch zwei Siege um die Meisterschaft in der Landesliga fix zu machen!

Bereits am kommenden Sonntag, 8.11. um 16 Uhr erwartet man den Tabellenzweiten ASV Eppelheim. Am Samstag, den 21.11. um 20 Uhr heißen wir dann die Reserve des KSV Hemsbach willkommen.

Seid dabei und unterstützt uns bei den nächsten wichtigen und entscheidenden Heimkämpfen in unserer Arena!

You have not choosen a fileset, or there's no files in the set you have choosen.