„EIN VEREIN - EIN TEAM - EIN ZIEL“

Am vergangenen Wochenende konnten die Ringer des ASV-Bruchsal vorzeitig die ersehnte Meisterschaft in der Landesliga holen! Mit 46 zu 12 konnte der Tabellendritten aus Hemsbach niedergekämpft werden.

Beim wichtigsten und gleichzeitig letzten Heimkampf der Saison drängten sich etwa 150 Zuschauer in die Halle um mit den Jungs gemeinsam den Titel zu feiern. Darunter war auch der Olympiasieger von 1984 in Los Angeles, Pasquale Passarelli, zu finden. Dazu wurde ein eigener Fanclub organisiert um die Ringer mit Trommeln lautstark nach vorne zu peitschen. Nach dem letzten Kampf gab es dann kein halten mehr. Die bereits gedruckten Meisterschafts-Shirts wurden ausgepackt und bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Doch trotz Meistertitel ist der Aufstieg noch nicht in trockenen Tüchern:

Möglicherweise kommt es zu zwei entscheidenden Begegnungen gegen den Meister der zweiten Nordbadischen Landesligagruppe, die SVG Nieder-Liebersbach II.

Ob und wann die Aufstiegskämpfe stattfinden oder vielleicht sogar beide Mannschaften in die Verbandsliga aufsteigen, werden wir in den nächsten Wochen hier bekannt geben.

Die Jugendmannschaft des ASV Bruchsal konnte ebenfalls einen ganz wichtigen Erfolg feiern. Gegen den direkten Konkurrenten aus Berghausen konnte ein 29 zu 16 Erfolg erzielt werden und der zweite Tabellenplatz wurde eingenommen. Ein ganz großer Schritt in Richtung Endrundenteilnahme, bei der die beste Schülermannschaft Nordbadens ermittelt wird.

Die nächsten Termine:

Freitag, 27.11., 19 Uhr AC Ziegelhausen II - ASV Bruchsal I

Samstag, 5.12., 18:30 Uhr ASV Bruchsal Schüler - SVG Weingarten Schüler

#